KBR beantragt die Vorlage eines Konzeptes für die Zusammenlegung der Schulstandorte Steinbeck/Obersteinbeck

Uns ist bereits im Vorfeld des Beschlusses des Gemeinderates hinsichtlich der Schulstandort-Zusammenlegung die Angst der betroffenen Eltern deutlich geworden. Wir möchten bei den Eltern diese Angst durch die frühzeitige Klarheit der angesprochenen Sachverhalte weitestgehend ausräumen und haben daher folgenden Antrag an die Gemeindeverwaltung gestellt:

Die KBR-Fraktion beantragt die Vorlage eines Konzeptes zur praktischen Durchführung dieses Beschlusses seitens der Gemeindeverwaltung zum nächsten Ausschuss für Ordnung, Soziales, Schulen und Kultur am 7. März 2017.

Dieses Konzept soll folgende Angaben enthalten:

1.    Busfahrplan für die Schüler von Obersteinbeck nach Steinbeck zur Raphael–Grundschule und Weiterfahrt zu den weiterführenden Schulen und zurück (Haltestellen, Zeitplan, Buseinsatz)

2.    Sicherstellung der verlässlichen Schulzeit für die beiden Schulstandorte Raphael/St. Martin in der Übergangsphase sowie für die Raphaelschule nach dem Auslaufen des Standortes Obersteinbeck

3.    Darlegung der  zukünftigen Bezuschussung des Fördervereins

4.    Die räumliche Umsetzung in der Raphael-Grundschule

5.    Betreuung und Aufsicht der Schüler vor Schulbeginn und nach Schulschluss im Hinblick auf die personelle und räumliche Realisierbarkeit

Hier können Sie den vollständigen Antrag lesen.