Antrag auf Verrohrung am Sportplatz gestellt …

… kurzfristige Zurverfügungstellung der bereits zugesagten Mitfinanzierungsmittel in Höhe von 4.000 Euro beantragt!

Zur Verbesserung der Bedingungen für den Spiel- und Trainingsbetrieb beabsichtigt der Sportverein GW Steinbeck die Verrohrung des Grabens entlang des Sportplatzes. Die Maßnahme wird in Eigenleistung durch den Verein umgesetzt. Seitens der Gemeinde Recke ist einen Kostenbeteiligung von rd. 4.000,- EUR zugesagt. Die wasserrechtliche Genehmigung durch den Kreis Steinfurt liegt vor. Somit sind alle Voraussetzungen für eine kurzfristige Realisierung des Vorhabens gegeben, damit die eingangs genannten positiven Effekte mit Beginn der Feldsaison eintreten.

Das KommunalBündnis Recke beantragt daher
–    die zugesagten Mitfinanzierungsmittel in Höhe von rd. 4.000,- EUR sofort freizugeben
–    im Ergebnis der aktuellen Ausschreibungen (siehe Vorlagen zum Bauausschuss vom 13.03.2014) haben sich teilweise deutliche  Einsparungen gegenüber den HH-Ansätzen ergeben, so dass die erforderlichen HH-Mittel bereitstehen.

Hier geht’s zum Antrag