Antrag auf ein „Städtebauliches Konzept“ gestellt

Seit Jahrzehnten wird in Recke Ortskernentwicklung nach dem immer gleichen Muster betrieben: Rat und Verwaltung werden nur dann aktiv, wenn sich ein Investor oder Bauwilliger mit Bauabsichten meldet. Dann werden in der Regel unter Zeitdruck isolierte, vorhabenbezogene Planungsentscheidungen getroffen. Folgen dieser Vorgehensweise sind überall sichtbar: ortsbildprägende Bauten verschwinden, gesichtslose Einheitsarchitektur und eine Mischung verschiedenster Baustile machen sich breit, die Leerstandsquoten steigen. Mittlerweile wird das jetzige Ortsbild von Recke von vielen Menschen als wenig attraktiv angesehen.

Hier können Sie den vollständigen   Antrag lesen:

Antrag Städtebauliches Konzept